Produktion

Am Anfang steht das Gespräch, zu welchem wir uns Zeit nehmen. Viel Zeit.... so wie sie der Stein eben auch brauchte... Wir hören zu, beraten Sie, planen mit Ihnen nach Ihren Wünschen und unserer Erfahrung im Umgang mit der Materie.
 
Wir sind ein Meisterbetrieb mit über 30 MitarbeiterInnen und einem exklusiven Lagersortiment von weit über 40.000 m2 Steinen aus aller Welt. Darüberhinaus bearbeiten Profis Ihren Auftrag mit höchstem handwerklichen Geschick, unterstützt von CNC-gesteuerten Maschinen, welche auf das Zehntel genau funktionieren. Alles im Haus, alles aus einer Hand. Das spart Wege und macht Sie sicher!

Wie hätten Sie Ihren Stein denn gerne.....

(ein kleiner Exkurs in unsere Behandlungsabteilung.....)

Spaltrau

Durch das Abspalten des Steines entstehen unterschiedliche Oberflächen - sie werden uneben. Kein Stück gleicht dem anderen. Je nach Beschaffenheit des Steines variieren die Unebenheiten im Bereich von einigen Millimetern (Schiefer, Quarzite) bis zu einigen Zentimerten (bei Granit).
 

Gestockt

Darunter versteht man die mechanische Aufrauhung der Oberfläche des Steines mit Hilfe eines Stockhammers, der viele kleine "Zähne" hat. Garantiert zahnarztfrei....
 

Geflammt

Nennt man die thermische Oberflächenbehandlung von quarzhaltigen Gesteinen nach dem Sägen. Damit die Oberfläche rauher und trittsicherer wird, werden feine Quarzpartikel von der Oberfläche gelöst.
 

Sandgestrahlt

Mit Druckluft werden Strahlmittel auf die Oberfläche Ihres Steins "geschossen". Diese lösen dort kleine Teilchen weg. Das Aussehen des Steines wird dadurch deutlich heller und homogener, aber auch matter.
 

Gesägt

Für alles gibt’s den richtigen Schnitt:
 
Gattersägen: für Unmaßtafeln ab 2 cm Stärke (Vorprodukt für Fensterbänke, Arbeitsplatten. Wandplatten etc.)
 
Taglia Blocchi Sägen: für Fliesen von 8 mm bis 15 mm Stärke .
 
Blockseil- oder Blockkreissägen: für dicke Tranchen und Formstücke (Bildhauerarbeiten und Grabmale)
 

Geschliffen

Im Anschluss werden die gesägten Oberflächen mit unterschiedlichen Korngrößen behandelt bzw. geschliffen:
 
• Grobgeschliffen (C60)
• Geschliffen R9 (C120)
• Feingeschliffen (C220)
• Mattglanzpoliert (z.B. C400 oder C600)
 

Getrommelt

Scharfkantige Materialien werden in großen, rotierenden Trommeln an Ecken und Kanten gerundet
 

Satiniert/Leather

Die Oberflächen der Steine werden nach dem Schleifen mit speziellen Bürsten behandelt. Damit erzielen wir eine angenehme anfühlbare, seidenmatte Oberfläche, die auch haptische Wärme vermittelt und deshalb auch im Innenbereich gerne angewandt wird.
 

Vulkano

Nennen wir den Vorgang, bei welchem die Oberflächen geflammt und gebürstet werden. Damit erzielen wir einen etwas gröberen, rauheren Effekt als beim Satinieren.